Nach der Jugendhilfe auf eigenen Beinen stehen
Juni
18.06.2019 um 10:30 Uhr

Übergänge für junge Volljährige gut begleiten – auch an den Schnittstellen zu anderen Leistungssystemen

Zentrales Anliegen der Fortbildung ist die Erarbeitung von Ansatzpunkten einer guten Begleitung junger Menschen im Übergang aus den Erziehungshilfen in ihr Erwachsenenleben. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der Hilfeplanung im Übergang sowie der Begleitung des Übergangs in andere Leistungssysteme.

von: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V. (IGFH)

Veranstaltungsort: FFM

Online Anmeldung und weitere Informationen

April
01.04.2019 um 16:30 - 19:30 Uhr

Stärkung der Rechte von Betroffenen im Familiengerichtlichen Verfahren – Wie kann das gelingen?

Informationsveranstaltung in der Fortbildungsreihe "Brückenbauen in der Kinder- und Jugendhilfe" im Contorhaus Coworking Leipzig, Breitenfelder Straße 12, 04155 Leipzig.

Recht häufig treten ratsuchende Eltern an die Ombudsstelle heran, weil die Einschaltung des Familiengerichtes durch das Jugendamt bevorsteht oder schon geschehen ist. Auf Seiten der Eltern sind damit viele Ängste und Unsicherheiten verbunden. Vor dem Hintergrund dieser von Betroffenen empfundenen Zwangslage wird in der Veranstaltung

  • das Familiengerichtliche Verfahren in seinen Grundzügen vorgestellt,
  • die Rolle der verschiedenen Akteure beleuchtet,
  • insbesondere auf die Rechte der betroffenen Eltern und Kinder eingegangen,
  • viel Raum für Ihre Fragen, Erfahrungen und Diskussion sein.

Zielgruppen: Mitarbeiter*innen freier und öffentlicher Träger, Studierende, Berater*innen des Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Mitglieder des KJRV können an der Veranstaltungsreihe kostenfrei teilnehmen.

Es können max. 20 Personen teilnehmen. Für jede Veranstaltung gibt es eine Teilnahmebestätigung.

Weitere Infos und Anmeldung hier.

März
18.03.2019

Abschlusstagung des Projektes „Gut begleitet ins Erwachsenenleben“

Verlässliche Übergangsstrukturen für Care Leaver 

Übergänge aus der Jugendhilfe ins Erwachsenenalter – Übergangsmanagement nach stationären Hilfen. Entwicklung & Transfer

von: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V. (IGFH)

Veranstaltungsort: Berlin

Der Fachtag widmet sich der Frage nach notwendigen kommunalen Infrastrukturen sowie rechtlichen Voraussetzungen, um Care Leaver bestmöglich auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen.

Care Leaver und Interessierte aus Fachpraxis und Wissenschaft sind eingeladen, kommunale Bedingungen und notwendige bundeseinheitliche Regelungen für den Übergang aus stationären Erziehungshilfen zu diskutieren.

Neben einem internationalen Impulsvortrag werden die Ergebnisse aus dem Projekt »Gut begleitet ins Erwachsenenleben – Übergangsmanagement in und nach stationären Hilfen – Entwicklung & Transfer« von vorgestellt. Insgesamt 7 Workshops bieten Gelegenheit zum fachlichem Dialog und zur Vertiefung.

Zur Anmeldung und zur Homepage der Tagung


11.03.2019 um 17:00 - 19:00 Uhr

Unabhängige Beratung braucht Engagement!

Informationsveranstaltung in der Fortbildungsreihe "Brückenbauen in der Kinder- und Jugendhilfe" im Contorhaus Coworking Leipzig, Breitenfelder Straße 12, 04155 Leipzig.

Sie möchten mehr über die Arbeit des Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. und seine Projekte, unsere unabhängige Beratungsarbeit und die Chancen und Grenzen der Ombudschaft in der Praxis erfahren? Vielleicht überlegen Sie sogar, sich zu engagieren: in unseren Projekten oder als ehrenamtliche_r ombudschaftliche_r Berater_in zur Stärkung betroffener junger Menschen und Familien auf deren Weg zu einer GELEBTEN Beteiligung im Hilfeplanverfahren und einer gelingenden Hilfegestaltung!
Dann ist dieser Informations-Abend genau das richtige für Sie!
 

Zielgruppe: Alle interessierten Menschen

Es können max. 20 Personen teilnehmen. Für jede Veranstaltung gibt es eine Teilnahmebestätigung.

Weitere Infos und Anmeldung hier

Februar
04.02.2019 um 16:00 - 20:00 Uhr

Wenn gegenüberstehende Handlungslogiken zu Konflikten führen!

Workshop in der Fortbildungsreihe "Brückenbauen in Kinder- und Jugendhilfe" im Contorhaus Coworking Leipzig, Breitenfelder Straße 12, 04155 Leipzig.

Konflikte zwischen betroffenen Hilfeadressat*innen und professionellen Fachkräften der Jugendämter und Erziehungshilfeeinrichtungen entstehen meist vor dem Hintergrund konträr wahrgenommener Denk- und Handlungslogiken. Betroffene junge Menschen und Familien wünschen sich dann durch die Ombudsstelle oft eine externe Unterstützung, damit ihre Anliegen von den Fachkräften, mit den sie zu tun haben und denen sie sich mitunter machtlos ausgesetzt fühlen, verstanden und verwirklicht werden.

Ziel der Veranstaltung ist, wie es in der Praxis ombudschaftlicher Beratung zum Ausgangspunkt wird, den Blick zu weiten:

  • Input zur Bedeutung des systemischen Ansatzes im Fallverstehen.
  • Analyse der Komplexität divergierender (fachlicher) Zugänge und Bezugsperspektiven.

Denn dieses Verstehen ist wesentliche Voraussetzung für ein gegenseitiges kommunikatives Zugänglichmachen der unterschiedlichen Handlungslogiken von Betroffenen und Fachkräften und kann ein tragfähiges Fundament schaffen, auf der Beteiligung auf Augenhöhe erst möglich wird.

Anmeldung und weitere Infos hier.

Januar
07.01.2019 um 16:00 - 20:00 Uhr

Klientenbeteiligung und Handlungsspielräume / Definitionsmacht der Fachbasis

Workshop in der Fortbildungsreihe "Brückenbauen in Kinder- und Jugendhilfe"

in der Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig, Deutschland

Beteiligung der Hilfeadressat*innen braucht Handlungsspielraum der Fachbasis! – so unsere These. Aus der Praxis hören wir, dass sich die Fachkräfte, die unmittelbar mit den Klient*innen arbeiten, im Hilfeverlauf gegenüber dem ASD mitunter strukturell benachteiligt erleben. Sind die Räume, in denen die Fachkräfte offensiv zu einer konstruktiven Beteiligung ihrer Klient*innen im Hilfeplanverfahren beitragen können, dadurch zunehmend verengt?

In dieser Veranstaltung wollen wir Räume erkunden, in denen eine offene respektvolle Beteiligung der Hilfeadressat*innen möglich ist. Mit Hilfe von fiktiven, aber praxisnahen Fallkonstruktionen sollen alternative Verläufe nachgezeichnet und reflektiert werden. An den sich hier ergebenden Themen lassen sich Fragen anschließen wie: Wie konnte die eigene fachliche Positionierung gestärkt werden? Wie lassen sich Räume für Beteiligung gestalten? Wie lassen sich strukturell erlebte Rollenzwänge überwinden?

Zielgruppen: Mitarbeiter*innen freier und öffentlicher Träger, Studierende, Berater*innen des Kinder- und Jugendhilferecht

Zur Anmeldung.

November
19.11.2018 - 20.11.2018

Übergänge für junge Volljährige gut begleiten – auch an den Schnittstellen zu anderen Leistungssystemen

Fortbildung | Seminar von der IGFH

Wo? Frankfurt am Main

Zentrales Anliegen der Fortbildung ist die Erarbeitung von Ansatzpunkten einer guten Begleitung junger Menschen im Übergang aus den Hilfen zur Erziehung in ihr Erwachsenenleben. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der Hilfeplanung im Übergang sowie der Begleitung des Übergangs in andere Leistungssysteme.

Zielgruppe: 
Fach- und Leitungskräfte der stationären Jugendhilfe, von Jugendämtern sowie Vertreter der angrenzenden Leistungssysteme wie SGB II, III, SGB XII, Eingliederungshilfe sowie alle Interessierten

Teilnehmer: 20
Stunden: 22 Seminarstunden

Leitung: Britta Sievers, Vertreter_innen des Careleaver e.V. sind angefragt

Weitere Informationen und Online Anmeldung


19.11.2018 um 16:00 - 20:00 Uhr

Partizipation! Und wie?

Workshop in der Fortbildungsreihe "Brückenbauen in Kinder- und Jugendhilfe"

im Contorhaus Coworking Leipzig, Breitenfelder Straße 12, 04155 Leipzig, Deutschland

Die Notwendigkeit der Beteiligung an Hilfeplanprozessen ist eine unstrittige Grundlage für gelingendes sozialpädagogisches Handeln. Häufig ist das jedoch einfacher gesagt als getan. Was meint Partizipation, welche Voraussetzungen müssen dafür gegeben sein und wie lässt sie sich realisieren? Anhand des Hilfeplanverfahrens des Familienrates sollen grundlegende Aspekte von Partizipation erörtert werden. Das Verfahren wird uns als Reflexionsfolie für das eigene praktische Handeln dienen. Gemeinsam sollen im Anschluss Ansätze für eine partizipative Hilfeplanung und -gestaltung entwickelt werden.

Zielgruppen: Mitarbeiter_innen freier und öffentlicher Träger, Studierende, Berater_innen des Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Mitglieder des KJRV können an der Fortbildungsreihe kostenfrei teilnehmen, sonst fallen 30 Euro TN-Gebühr an.

Anmeldungen erfolgen hier.

Oktober
31.10.2018 um 10:00 bis 15:00 Uhr

WOhnsinn Berlin!

Du bist selbst Betroffene*r von der schwierigen Wohnungssituation in Berlin und fragst dich: Wie will ich wohnen? Wo kann ich wohnen? Wie könnte das Recht auf eigenen Wohnraum für junge Menschen aussehen?

Bei der 1. Moabiter Jugendversammlung möchten wir das Thema Wohnen mit jungen Leuten zwischen 15 und 25 Jahren aus Moabit diskutieren und kreative Lösungen finden. Sei dabei und diskutiere mit der Belriner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, über Deine Wohnsituation. Mach mit und entwickle mit Vertreter*innen von Wohnungsbaugesellschaften, Stadtplanungsbüros und Gestalter*innen von städtischem Wohnraum kreative Ideen. 

WO? In der Botschaft für Kinder, Lehrter Str. 66, 10557 Berlin

Melde dich einfach an bei high5.kd-berlin@sos-kinderdorf.de oder schau dir die Facebook Veranstaltung an.


26.10.2018 um 10:00 bis 16:00 Uhr

Auf dem Weg in die Volljährigkeit

Die Pflegekinder werden erwachsen bzw. die Schullaufbahn neigt sich dem Ende zu.

Fortbildung/Seminar mit Henrike Hopp von Apfel e. V.

Anmeldeschluss: Freitag, 12. Oktober 2018

Wo: Seminarhotel Aurich Grüner Weg 2, 26605 Aurich

Themen: Junge Volljährige / Careleaver, Pflegekinder

  • Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Welche Beratungsmöglichkeiten gibt es?
  • Was bedeutet es finanziell?
  • Was darf der Jugendliche von der Ausbildungsvergütung behalten?

Diese, vor allem aber auch die Fragen der Teilnehmer*innen sollen in diesem Seminar geklärt werden.

Teilnehmergebühr 40 € für Mitglieder (incl. Verpflegung) 50 € für Nichtmitglieder 15 € pro Kind – Kinderbetreuung - Bei Anmeldung Name und Alter angeben und ob auf etwas besonders geachtet werden muss.

Anmeldung und weitere Informationen


13.10.2018 um 10:00 bis 16:00 Uhr

„… und morgen bin ich 18!“ Pflegekinder an der Schwelle zur Volljährigkeit

Fortbildung | Seminar der Pflegeelternschule Baden-Württemberg e.V. (mit Kinderbetreuung)

Veranstaltungsort: Bad Waldsee
Referentin: Uta Gohlke

Kooperationsveranstaltung mit dem Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern und Pflegeeltern e.V. Ravensburg

Jeder neue Übergang wird von Kindern in Pflege- und Adoptivfamilien nicht als Chance, sondern als Bedrohung erlebt. Dennoch kann ein Übergang gelingen und durch einfühlsame und kompetente Begleitung - statt zu einem Bruch - zur Brücke in einen neuen Lebensabschnitt führen.

Die Veranstaltung will vor allem Pflegeeltern und ihren heranwachsenden Pflegekindern pädagogische und rechtliche Hilfestellung geben und hier besonders beim Übergang in die Volljährigkeit.

zur Anmeldung 


12.10.2018

Biografien von Pflegekindern

Fachtagung mit Daniela ReimerCorinna Petri von der Universität Siegen.

Eines der zentralen Themen von Dr. Reimers wissenschaftlichen Arbeit wird im Fokus stehen: die Biografieforschung. Verschiedene Facetten der Biografieforschung werden beleuchtet und ihr Wert für Forschung und Praxis vermessen. Abends besteht die Möglichkeit den Tag in Siegens Oberstadt bei einem geselligen Essen ausklingen zu lassen.

Veranstaltungsort

Universität Siegen 
Artur-Woll-Haus 
Am Eichenhang 50 
57076 Siegen 
Räume: AE-A 101, 102, 103

Teilnahmegebühr Fachtag (inkl. Mittagsimbiss): 50€
Teilnahme am Abendbuffet: 25€

Wichtige Informationen:
Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsemail- nur mit dieser Mail war die Anmeldung erfolgreich. Die Rechnung wird Ihnen zugeschickt. Die Anmeldung zieht die Zahlungspflicht nach sich.

Anmeldung und weitere Informationen

September
25.09.2018 um 18:00 Uhr

Careleaber-Treff Dresden

Herzliche Einladung,

viele von euch stehen vor dem Auszug aus der Wohngruppe, aus der Pflegefamilie oder sind bereits ausgezogen und das bedeutet viel Neues und Unerwartetes. Wir möchten euch auf diesem aufregenden und vielleicht beängstigenden Weg eine Unterstützung sein und versuchen, gemeinsam mit euch Antworten auf eure offenen Fragen zu finden.

Wir bieten einen regelmäßigen CL Treff (CL steht für Careleaver ;-)) in Dresden an. Wir treffen uns einmal im Monat, das nächste Mal am

25.09.2018 um 18 Uhr in der Bautzner Strasse 22 Hinterhaus, 01099 Dresden.

Das Thema "Hilfen für junge Volljährige" betrifft all jene, die über das 18. Lebensjahr hinaus Hilfen durch das Jugendamt erhalten wollen. Häufig wird so getan, als wenn Hilfen mit 18 Jahren beendet sein müssen. Das ist nicht so. Wenn ihr wissen wollt, wie ihr Hilfen auch über das 18. Lebensjahr hinaus erhalten könnt, dann kommt zum CL-Treff. 
Es wird konkrete Informationen geben sowie Beratung zur Antragsstellung. Und es sind Careleaver dabei, die berichten, wie die Hilfen über das 18. Lebensjahr hinaus gestaltet wurden.


August
17.-19.08.2018 um 17:00 - 14:00 Uhr

Wochenend-Seminare für Careleaver *kostenlos*

Seminare für Careleaver - Wir suchen dich

1. Wochenende 1.-3. Juni 2018: Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe

2. Wochenende 22.-24. Juni 2018: Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

3. Wochenende: Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

WER? KJRV, Ansprechpartner: Björn Redmann, Tel: 0152/34396475,  redmann@jugendhilferechtsverein.de

FÜR WEN? Für alle CL ab 16 Jahren

KOSTEN? Unterkunft, Verpflegung und Seminar sind kostenlos. (Lebst du in einer WG/ Pflegefamilie, dann kostet es für deine Einrichtung/ Pflegeeltern 15 Euro pro Wochenende)

WO? CVJM Jugendschiff Dresden

Klicke hier für mehr Infos. 

Juli
05.07.2018 um 17:30 Uhr

Raus aus den Schulden! Aber wie?!

Infoveranstaltung + Grillen im Jugendberatungszentrum der „ApoKi“

Veranstalter: Care Leaver Netzwerk Hamburg

Das Thema Schulden ist gerade bei jungen Menschen sehr präsent. Viele Care Leaver haben mit Schulden zu kämpfen, z. B. bei der wirtschaftlichen Jugendhilfe, bei Handyanbietern, Vermietern oder Stromanbietern.

Wir wollen gemeinsam Fragen nachgehen, wie: Worauf sollte ich achten, wenn ich Verträge abschließe? Was mache ich bei Post von Inkassounternehmen?  Was tue ich, wenn ich einen gelben Brief bekomme? 

Ein Mitarbeiter einer Schuldnerberatungsstelle in Hamburg wird einen kurzen Input geben und Euch für Fragen zur Verfügung stehen. Im Anschluss grillen wir gemeinsam und tauschen uns aus. Wir freuen uns auf Euch!

Infos zu Kontakt, Anmeldung, Anfahrt findet ihr hier.

Juni
27.06.2018 um 09:00 - 14:30 Uhr

Money - Money - Money Fortbildung zu finanziellen Ansprüchen während und nach der Jugendhilfe

Es sollen die verschiedenen Systeme zur Gewährung von Geldsozialleistungen dargestellt und Wege zur Durchsetzung aufgezeigt werden. Neben den laufenden Leistungen sollen auch einmalige Leistungen besprochen werden.

Behandelt werden Fragen wie: Wer zahlt, wenn junge Menschen eine Ausbildung beginnen und das Ausbildungsgeld nicht zur Kostendeckung reicht? Wer kommt für die Kosten der Unterbringung auf, wenn Azubis über die Jugendhilfe betreut werden? Muss der/die Jugendliche sich an den Kosten der Unterbringung beteiligen? Welches Vermögen dürfen Jugendliche ansparen/besitzen/erben? Was passiert, wenn die Jugendhilfe endet? Besteht Anspruch auf Erstausstattung für die Wohnung? Welche finanziellen Leistungen stehen UMFs während der Inobhutnahme zu?

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage und dem Flyer zur Veranstaltung.
 
Für: Fachkräfte der Jugendhilfe.

Wo: Bethaniendamm 25, Berlin-Kreuzberg 

Anmeldung bis 15.06. an ZustaendigBleiben@brj-berlin.de


22. - 24.06.2018 um 17:00 - 14:00 Uhr

Wochenend-Seminare für Careleaver *kostenlos*

Seminare für Careleaver - Wir suchen dich

1. Wochenende 1.-3. Juni 2018: Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe

2. Wochenende: Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

3. Wochenende 17.-19. August 2018: Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

WER? KJRV, Ansprechpartner: Björn Redmann, Tel: 0152/34396475,  redmann@jugendhilferechtsverein.de

FÜR WEN? Für alle CL ab 16 Jahren

KOSTEN? Unterkunft, Verpflegung und Seminar sind kostenlos. (Lebst du in einer WG/ Pflegefamilie, dann kostet es für deine Einrichtung/ Pflegeeltern 15 Euro pro Wochenende)

WO? CVJM Jugendschiff Dresden

Klicke hier für mehr Infos. 


16.06.2018 um 14:30 Uhr

Jahreshauptversammlung des Careleaver e.V.

Weitere Infos auf der Seite des Careleaver e.V.


11.06.2018 - 12.06.2018

Careleaver – Hilfe für junge Volljährige und Übergangsbegleitung aus der Jugendhilfe

Grundlagen zur bestmöglichen Unterstützung im Hilfekontext

WO? Jagdschloss Glienicke, Berlin

WER? sfbb Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg

Junge Menschen aus stationären und ambulanten Hilfen zur Erziehung stehen mit Eintritt in die Volljährigkeit vor der Herausforderung, in die Selbstständigkeit entlassen zu werden. Dabei hatten sie im Vorfeld nicht genügend Unterstützung. In dieser Fortbildung werden rechtliche, pädagogische und alltagsrelevante Grundlagen vermittelt, damit die begleitenden Fachkräfte zum richtigen Zeitpunkt mit dem Jugendlichen in den Verselbstständigungsprozess eintreten können.

Tag 1: Dozent: Benjamin Raabe (Rechtsanwalt Berlin) Rechtslage der jungen Careleaver im Übergang zur Volljährigkeit und Verselbständigung.

Tag 2: Referentinnen: Jens Brokate, N.N (Careleaver Kompetenznetz) Umsetzung der Rechtsansprüche bzw. konkrete Handlungsanweisungen aus der Praxis.

FÜR WEN? RSD/ ASD, (Amts-)Vormundschaft, freie Träger der ambulanten u. stationären JH, Fachkräfte der PKD 

Teilnahmeentgeld, Anmeldung und Bedingungen


06.06.2018 um 09:00 - 14:00 Uhr

Money - Money - Money Fortbildung zu finanziellen Ansprüchen während und nach der Jugendhilfe

Es sollen die verschiedenen Systeme zur Gewährung von Geldsozialleistungen dargestellt und Wege zur Durchsetzung aufgezeigt werden. Neben den laufenden Leistungen sollen auch einmalige Leistungen besprochen werden.

Behandelt werden Fragen wie: Wer zahlt, wenn junge Menschen eine Ausbildung beginnen und das Ausbildungsgeld nicht zur Kostendeckung reicht? Wer kommt für die Kosten der Unterbringung auf, wenn Azubis über die Jugendhilfe betreut werden? Muss der/die Jugendliche sich an den Kosten der Unterbringung beteiligen? Welches Vermögen dürfen Jugendliche ansparen/besitzen/erben? Was passiert, wenn die Jugendhilfe endet? Besteht Anspruch auf Erstausstattung für die Wohnung? Welche finanziellen Leistungen stehen UMFs während der Inobhutnahme zu?

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage und dem Flyer zur Veranstaltung.
 
Für: Fachkräfte der Jugendhilfe.

Wo: Bethaniendamm 25, Berlin-Kreuzberg 

Anmeldung bis 01.06. an ZustaendigBleiben@brj-berlin.de


01.-03.06.2018 um 17:00 - 14:00 Uhr

Drei Wochenend-Seminare für Careleaver *kostenlos*

Seminare für Careleaver - Wir suchen dich

1. Wochenende: Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe

2. Wochenende 22.-24. Juni 2018: Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

3. Wochenende 17.-19. August 2018: Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

WER? KJRV, Ansprechpartner: Björn Redmann, Tel: 0152/34396475,  redmann@jugendhilferechtsverein.de

FÜR WEN? Für alle CL ab 16 Jahren

KOSTEN? Unterkunft, Verpflegung und Seminar sind kostenlos. (Lebst du in einer WG/ Pflegefamilie, dann kostet es für deine Einrichtung/ Pflegeeltern 15 Euro pro Wochenende)

WO? Hans und Sohie Scholl Haus Dresden

Klicke hier für mehr Infos. Melde dich jetzt hier an. 

Mai
18.05.2018 - 21.05.2018

Wohnworkshop für Carereceiver und Careleaver in Neu-Anspach

Wir laden dich ein, mit uns ein entspanntes Wochenende in Neu-Anspach in Hessen zu verbringen, wo wir uns mit dem Thema „Wohnen in der Jugendhilfe, Wohnen nach der Jugendhilfe“ beschäftigen.

FÜR WEN? Care Receiver (ab 16) & Careleaver 

WER? IGfH, Careleaver e.V., Stefan Wedermann, Robin Loh

WO? Bildungsstätte Alte Schule Anspach, Schulstr. 3, 61267 Neu-Anspach

Die Teilnahme, Unterkunft & Verpflegung ist kostenfrei. Fahrtkosten werden nach erfolgreicher Teilnahme übernommen. Shuttle-Bus von Limburg Süd.

Bitte meldet euch an bis zum 5. Mai bei Robin Loh - robin.loh@careleaver.de

April
18.04.2018 um 9:00 - 15:00 Uhr

Hilfen für junge Volljährige durchsetzen § 41 SGB VIII

Ersatztermin für die ausgefallene Fortbildung am 07.03.2018

Referent: Rechtsanwalt Benjamin Raabe

Wo: Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e. V. Bethaniendamm 25, 10997 Berlin

Anmeldung per E-Mail bis Freitag, 28. Februar 2018 unter info@brj-berlin.de 

Anhand von Fallbeispielen werden zwei Themenkreise erörtert: Die rechtlichen Grundlagen und die Hilfen für junge Volljährige.

Den vollständigen Flyer zur Fortbildung mit allen wichtigen Informationen finden Sie hier.

März
22.03.2018 um 11:00 Uhr (bis 16:0 Uhr

Austauschtreffen der Careleaver Projekte in Deutschland

Was tun! Mit und für Careleaver.


Das Treffen soll eine Plattform bieten, über die verschiedenen Projekte und Ideen in den Austausch zu kommen, voneinander zu lernen, miteinander zu denken. Darüber hinaus soll an dem Treffen eine gemeinsame Position gestärkt und vorangebracht werden.

Wo? Hildesheim - Bühler Campus, Uni Hildesheim, Sozial- und Organisationspädagogik

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei! Für einen Mittagsimbiss ist gesorgt.

Bitte meldet Euch bis spätestens zum 10. Februar 2018 an mit folgenden Angaben – Name, Institution, Care Leaver Projekt – bei Christina Wangemann (wangeman@uni-hildesheim.de)! Bei inhaltlichen Fragen wendet Euch gerne an Katharina Mangold katharina.mangold@unihildesheim.de oder 05121 883.


15.03.2018 um 10:00 bis 16:30 Uhr

Projekt „Gut begleitet ins Erwachsenenleben“ - Transferveranstaltung

Übergangsmanagement in und nach stationären Hilfen. Entwicklung & Transfer


Das Treffen dient dem Austausch zwischen den Modellstandorten des Projektes und ermöglicht darüber hinaus auch den Austausch für Interessierte Externe.

Anmeldungen sind mit einer einfachen E-Mail an z.B. katharina.steinhauer@igfh.de möglich. 


WO? Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069 – 67 89-0

WER? Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V. 

Hier geht's zu den Details des Projekts und zum Programm.


08.03.2018 um 11 Uhr - 09.03. 14 Uhr

Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen und Hilfen zur Verselbstständigung

Junge/minderjährige/unbegleitete Flüchtlinge sind spätestens seit 2015 eine nicht mehr aus der Kinder- und Jugendhilfe wegzudenkende Zielgruppe. Im Fokus der oben genannten Veranstaltung steht deshalb drei Jahre „nach dem Ankommen“ die Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen in Bezug auf die Hilfeplanung insgesamt, mögliche Hilfeformen auch nach dem 18. Lebensjahr sowie deren Zukunftsperspektiven und Verselbständigung. Weitere inhaltliche Informationen finden Sie im Programm

WER? Dialogforum „Bund trifft kommunale Praxis“ & AFET-Bundesverband für Erziehungshilfen 

WO? Hotel RossiLehrter Straße 66, 10557 Berlin

KOSTEN? TNgebühr: 250,- Euro

Bitte melden Sie sich bis zum 23.2. hier an. Hier finden Sie weitere organisatorische Hinweise.


07.03.2018 um 09:00 – 15:00 Uhr Uhr

„Hilfen für junge Volljährige durchsetzen! § 41 SGB VIII“ *AUSGEBUCHT*

Haben über 18-jährige noch einen Anspruch auf Jugendhilfe? Stationäre Hilfen - § 41 SGB VIII - oder § 67 SGB XII?

WER? Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e.V.

WO? Gemeindezentrum der St.-Thomas-Gemeinde, Bethaniendamm 25, 10997 Berlin

Ist mit 18 Jahren mit der Jugendhilfe Schluss? Welche Voraussetzungen braucht es, damit Hilfe für junge Volljährige gewährt wird? Und wie müssen die jungen Menschen beteiligt werden? Und gibt es eine Mitwirkungspflicht?

In dieser Veranstaltung wird der aktuell rechtliche Rahmen nach dem SGB VIII und SGB XII dargestellt. Darüber hinaus wird das Verfahren im Jugendamt erörtert und Grundkenntnisse in der Durchsetzung der Rechte dieser jungen Menschen vermittelt. 

Die Fortbildung richtet sich an interessierte Fachkräfte. 

Referent: Rechtsanwalt Benjamin Raabe

Teilnahmegebühr:  90,- Euro, ermäßigt: 40,- bzw. 20,- Euro 

Februar
28.02.2018 um 10:00 bis 15:30 Uhr

FACHTAGUNG Schnittstelle Volljährigkeit

Übergangsmanagement für junge Menschen im Rahmen des § 41 SGB VIII

Ausführliche Infos findet ihr hier.

WO? Priesterseminar Erfurt, Holzheienstr. 15

WER? Liga der Freien Wohlfahrtspflege Thüringen e.V. Kontakt: P. Kießling, Mail: kiessling@liga-thueringen.de, Tel.: 0361 511499-13

FÜR WEN? Für Leitungskräfte u. Mitarbeiter*innen von Einrichtungen/Diensten der Erziehungshilfe.

KOSTEN? Für die Teilnahme u. Verpflegung (inkl. Mittag) ist eine Gebühr von 15 € in bar zu zahlen.

ANMELDUNG? Bis 20.02.2018 an kiessling@liga-thueringen.de
<


21.02.2018 um 17:30 Uhr

Ab in die Wohnung! Aber wie?!

Ab in die Wohnung! Aber wie?! Care Leaver Infoveranstaltung

Wenn sich die Jugendhilfe dem Ende nähert, geht die schwierige Suche nach einer Wohnung los. Dazu wird eine Mitarbeiterin von Lawaetz Jugend und Wohnen, die Möglichkeiten aufzeigen, über Lawaetz eine Wohnung zu finden. Zudem wird die Vermieter*innenperspektive durch einen Vermieter dargestellt.

WO? Jugendberatungszentrum der „ApoKi“, Bei der Apostelkirche 6, 20257 Hamburg

WER? HOME SUPPORT-Hamburg

Mehr Infos gibt's hier. 

 


09.02.2018 um 17:00 Uhr

Careleaver-Seminarreihe ***FÄLLT AUS***

Seminare für Careleaver - Wir suchen dich!

WANN? Freitag, 9. Februar, 17 Uhr bis 11. Februar, 14 Uhr

3 Wochenenden wollen wir mit Dir gemeinsam verbringen:

09.- 11. Februar 2018 --> Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe
02.- 04. März 2018 --> Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.
23.- 25. März 2018 --> Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

WER? Kinder- und Jugendhilferechts Verein, Ansprechpartnerin: Elsa Thurm, Tel: 0152/34396475, thurm@jugendhilferechtsverein.de

FÜR WEN? Für alle ab 16 Jahren

KOSTEN? Unterkunft, Verpflegung und Seminar sind kostenlos. (Lebst du in einer WG/ Pflegefamilie, dann kostet es für deine Einrichtung/ Pflegeeltern 15 Euro pro Wochenende)

WO? Rüst- und Freizeitheim Lutherhöhe ins Reinsdorf-Vielau, Nähe Zwickau

Melde dich jetzt hier an. 

November
17.11.2017-19.11.2017

Careleaver Netzwerktreffen in Leipzig

17.11.2017 - 19.11.2017

Titel: Careleaver Netzwerktreffen Leipzig

Veranstaltungsart: bundesweites Netzwerktreffen

Veranstalter: Careleaver e.V.

Veranstaltungsort: Hostel Garten Eden Leipzig

Anmeldung: bis 20.09.17 an jens.brokate@careleaver.de

Weitere Infos unter: jens.brokate@careleaver.de

Sonstiges: Alle Careleaver sind herzlich eingeladen! Unterkunft, Reisekosten und Verpflegung werden gestellt.


16.11.2017-20.11.2017

Internationales Experten-Careleaver Treffen

Veranstalter: Kinderperspectief Niederlande

Veranstaltungsort: Niederlande

Weitere Infos unter: britta.sievers@igfh.de

Sonstiges: An dem Austauschtreffen nehmen je 2 Careleaver aus folgenden Ländern teil. (Niederlande, Deutschland, Spanien, Irland, Österreich, Serbien)

September
13.09.2017 - 15.09.2017

Jahrestagung IGfH

Titel: Partizipative Hilfekulturen gestalten und fordern. Eine Werkstatt-Tagung

Veranstaltungsart: Tagung

Veranstalter: IGfH –Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen

Veranstaltungsort: Fachhochschule Dortmund, Emil-Figge-Straße 44, Dortmund

Anmeldeschluss: 01.08.2017

Weitere Infos unter: Anmeldung

Sonstiges: Careleaver sind an allen Tagen mit Beiträgen und Workshops vertreten.


08.09.2017-10.09.2017

Seminarreihe für Careleaver in Dresden Teil 3

Titel: Careleaver Seminarreihe August/September 2017

Veranstaltungsart: Seminarreihe

Veranstalter: Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. Dresden

Veranstaltungsort: CVJM Jugendschiff Dresden, Uferstraße 14, 01097 Dresden

Weitere Infos und Anmeldung: Infos und Anmeldung

Termine:

11.-13. August 2017 --> Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe

25.-27. August 2017 --> Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

08.-10. September 2017 --> Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

Sonstiges: Im August und September 2017 findet eine Seminarreihe mit 3 Wochenend- Seminaren für junge Menschen ab 16 Jahren statt, die in Heimen, Wohngruppen und Pflegefamilien aufwachsen oder diese bereits verlassen haben. Die Seminare sind kostenlos.

August
25.08.2017-27.08.2017

Seminarreihe für Careleaver in Dresden Teil 2

Titel: Careleaver Seminarreihe August/September 2017

Veranstaltungsart: Seminarreihe

Veranstalter: Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. Dresden

Veranstaltungsort: CVJM Jugendschiff Dresden, Uferstraße 14, 01097 Dresden

Weitere Infos und Anmeldung: Infos und Anmeldung

Termine:

11.-13. August 2017 --> Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe

25.-27. August 2017 --> Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

08.-10. September 2017 --> Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

Sonstiges: Im August und September 2017 findet eine Seminarreihe mit 3 Wochenend- Seminaren für junge Menschen ab 16 Jahren statt, die in Heimen, Wohngruppen und Pflegefamilien aufwachsen oder diese bereits verlassen haben. Die Seminare sind kostenlos.


11.08.2017

Seminarreihe für Careleaver in Dresden Teil 1

Titel: Careleaver Seminarreihe August/September 2017

Veranstaltungsart: Seminarreihe

Veranstalter: Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. Dresden

Veranstaltungsort: CVJM Jugendschiff Dresden, Uferstraße 14, 01097 Dresden

Weitere Infos und Anmeldung: Infos und Anmeldung

Termine:

11.-13. August 2017 --> Wer bin ich? Mein Leben mit der Jugendhilfe

25.-27. August 2017 --> Wo will ich hin? Mein Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

08.-10. September 2017 --> Was kann ich tun? Mein Leben nach der Jugendhilfe

Sonstiges: Im August und September 2017 findet eine Seminarreihe mit 3 Wochenend- Seminaren für junge Menschen ab 16 Jahren statt, die in Heimen, Wohngruppen und Pflegefamilien aufwachsen oder diese bereits verlassen haben. Die Seminare sind kostenlos.

Juli
07.07.2017 um 13:00-17:30 Uhr

Hilfeplanworkshop für Careleaver in Berlin - fällt aus

Titel: „Hilfeplangespräche partizipativ gestalten?! – Wie Adressat_innen von Kinder- und Jugendhilfe stärker an Entscheidungsprozessen beteiligt werden können“

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Studierende der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin

Veranstaltungsort: Schönhauser Allee 141, 10437 Berlin (2. Hinterhof)

Anmeldeschluss: 30.03.2017 bei li-bu@gmx.de oder henning.jessen@gmx.net

Weitere Infos unter: siehe Einladung

Juni
02.06.2017

Bildungsworkshop für Care Receiver (Jugendliche ab 16 Jahren) und Careleaver

02.06-05.06.17

Titel: Bildungsworkshop - Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher!

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Careleaver e.V. und IGfH

Veranstaltungsort: Jugendherberge Tübingen, Hermann-Kurz-Straße 4, 72074 Tübingen

Anmeldeschluss: 02.04.2017 an stuttgart@careleaver.de

Weitere Infos unter: Homepage

Sonstiges: Keine Kosten

Mai
17.05.2017 um 10:00 - 15:30 Uhr

Expertenworkshop Kindern Perspektiven geben-Adoptions und Pflegeverhältnisse - Verschoben auf Oktober 2017

Titel: Expertenworkshop. Kindern Perspektiven geben-Adoptions und Pflegeverhältnisse

Veranstaltungsart: Workshop                                                                      

Veranstalter: Deutscher Verein

Veranstaltungsort: Michaelkirchstraße 17/18, Berlin

April
28.04.2017 um 11:00 Uhr

Fachtagung „Der Kinder- und Jugendhilfe entwachsen“

Titel: Fachtagung „Der Kinder- und Jugendhilfe entwachsen“

Veranstaltungsart: Fachtagung

Veranstalter: Gemeinnützige Gesellschaft EmMi Luebeskind

Veranstaltungsort: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Glinkastraße 24, 10117 Berlin

Anmeldung: mit dem Stichwort „28.04., Berlin“ per mail an info@stiftung-emmi-luebeskind.de

Weitere Infos unter: Luebeskind Stiftung (http://www.stiftung-emmi-luebeskind.de/)

Sonstiges: Die Uni Siegen stellen Ergebnisse eines Forschungsprojekts vor und der Careleaver e.V. hält einen Vortrag.


27.04.2017 - 28.04.2017

Careleaver Fortbildung für Fachkräfte Frankfurt

Titel: „Übergänge für junge Volljährige gestalten – Care Leaver in den Hilfen zur Erziehung“

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: IGFH in Koop. mit dem Careleaver e.V. & Care Leaver-Projekt IGFH/Uni Hildesheim

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Anmeldeschluss: 29.03.2016

Weitere Infos unter: IGFH Fortbildung 

Kosten: Nichtmitglieder 330 €, Mitgliedseinrichtungen 310 €, Einzelmitglieder 300 €, mit Übernachtung je 70 € mehr.


07.04.2017 um 10:00 - 16:45 Uhr

Fachtagung Mitbestimmung, Transparenz, Widerspruch in Dresden

Titel: "Mitbestimmung, Transparenz, Widerspruch: Die Rechte von Hilfesuchenden und deren Stärkung durch ombudschaftliche Arbeit"

Veranstaltungsart: Fachtagung

Veranstalter: Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden

Veranstaltungsort: Evangelische Hochschule Dresden

Anmeldeschluss und Anmeldung: https://doo.net/veranstaltung/8884/buchung

Weitere Infos unter: Homepage 

Kosten: Tagungsbeitrag: 40 € /Ermäßigungen können auf Anfrage gewährt werden

Sonstiges: Anschließend wird die Ausstellung „MUSKEPEER, HEIMKINDER, CARELEAVER – Einblicke in das Leben von Jugendlichen in der Jugendhilfe“ eröffnet.

März
31.03.2017 um 9:30 - 15:00 Uhr

Fachtag Careleaver Hamburg

31.03.2017 9:30 – 15:00

Titel: „Ab in die Wohnung und dann? Soziale Arbeit mit Care Leavern“

Veranstaltungsart: Fachtag

Veranstalter: Home Support - Unterstützung für Dein Zuhause

Veranstaltungsort: HAW, Department Soziale Arbeit, Alexanderstraße 1, 20099 Hamburg

Weitere Infos unter: info@homesupport-hamburg.de oder http://www.homesupport-hamburg.de/ (Flyer)

Anmeldung an: Anne.Hoffmann@haw-hamburg.de

Sonstiges: Die Ergebnisse der Evaluation des Projekts Homesupport werden vorgestellt.


18.03.2017 um 10:00 -16:00 Uhr

Der Weg des Pflegekindes ins Erwachsenenalter Freiburg

Titel: Der Weg des Pflegekindes über das Jugendalter ins Erwachsenenalter

Veranstaltungsart: Seminar

Veranstalter: Stiftung zum Wohl des Pflegekindes in Kooperation mit dem PFAD Freiburg, Nestwärme e.V., Pflege- und Adoptivelternkreis

Veranstaltungsort: Freiburg

Weitere Infos unter: PDF 

Kosten: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten

Sonstiges:  Der Referent erörtert typische Verläufe in der jugendlichen Entwicklung von Adoptiv- und Pflegekindern mit ihren Problemen und Chancen sowie die Verselbstständigung und den Übergang ins Erwachsenenalter anhand wissenschaftlicher Grundlagen und vielen Beispielen aus seiner Praxis.

Februar
21.02.2017 um 18:30 Uhr

Fachveranstaltung zur SGB VIII Reform In Berlin

Titel: (D)Reformierung der Kinder und Jugendhilfe? Information- Austausch-Kritik zur geplanten SGB VIII Novellierung

Veranstaltungsart: Fachveranstaltung

Veranstalter: Bündnis für Kinder- und Jugendhilfe, für Professionalität und Parteilichkeit, DBSH Berlin, Unabhängige Forum für kritische Soziale Arbeit, ver.di Berlin

Veranstaltungsort: JugendKulturZentrum PUMPE, Lützowstr.42, 10785 Berlin

Anmeldung an: veranstaltung@dbsh-berlin.de

Weitere Infos unter: http://buendnis-jugendhilfe.de/sgb-viii/, PDF

Dezember
12.12.2016 um 9:30-16:30 Uhr

Fortbildung zu Rechtskreisen BRJ

Titel: „…wohnen, arbeiten und noch mehr?! Unterstützung junger Menschen: Leistungen und Anspruchsgrundlagen der Rechtskreise SGB II (Jobcenter), SGB VIII (Jugendamt) und SGB XII (Sozialamt/Eingliederungshilfe)“

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e.V.

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: bis zum 02.12.2016 per Mail an zustaendigbleiben@brj-berlin.de oder info@brj-berlin.de

Weitere Infos unter: http://www.brj-berlin.de/rechtskreisuebergreifende-fortbildung/


08.12.2016 um 9:30-16:30 Uhr

Fachtagung „jung volljährig sucht Hilfe“ in Düsseldorf

Titel: Fachtagung „jung ∙ volljährig ∙ sucht Hilfe“ – Junge Erwachsene in der Jugendhilfe –

Veranstaltungsart: Fachtagung

Veranstalter: Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Veranstaltungsort: Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7 (Altstadt), 40213 Düsseldorf

Anmeldeschluss: 15.11.2016 per Fax oder EMail mit Anmeldeformular Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Bernhard Nagel, Telefon 02 11. 899 64 80Telefax 02 11. 893 64 80, EMail bernhard.nagel@duesseldorf.de

Weitere Infos unter: Programm und Anmeldeformular 

Kosten: 25€

November
28.11.2016 um 9:30-16:30 Uhr

Praxisworkshop zu Übergangsmodellen in Dortmund

28.11.2016 9.30 –16.30

Titel: Workshop zu Praxismodellen in der Übergangsbegleitung von jungen Menschen aus stationären Erziehungshilfen („Care Leaver“) in Ausbildung und Arbeit

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Universität Hildesheim, IGFH

Veranstaltungsort: Grünbau gGmbH, Unnaerstr. 44, Dortmund

Anmeldeschluss: 15.11.2016 an severine.thomas@uni-hildesheim.de oder eaustermann@gruenbau-dortmund.de

Weitere Infos unter: Einladung

Sonstiges: ABEONA ist ein internationales Projekt zu Übergängen von Care Leavern in Ausbildung und Arbeit. Von deutscher Seite sind die IGfH, die Universität Hildesheim und als Praxispartner die Grünbau gGmbH Dortmund und die Kinder- und Jugendhilfekonzepte GmbH Unna an dem Projekt beteiligt.


25.11.2016 - 27.11.2016

Rechteworkshop für Careleaver in Frankfurt

Titel: Die Rechte von Careleavern

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Careleaver e.V.

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Anmeldeschluss: info@careleaver.de

Weitere Infos unter: Einladung 

Sonstiges: Diese Einladung richtet sich an alle Careleaver zwischen 16 und 35 Jahren, die z. Z. in der Jugendhilfe sind oder bereits waren. Der Workshop wird von der HIT-Stiftung finanziert.


18.11.2016 um 11:00 - 17:00 Uhr

Workshop „Hilfen für junge Volljährige“ Uni Hildesheim

Titel: Hilfen für junge Volljährige – Probleme, Rechtsverwirklichung und die Zukunft des § 41 SGBVIII -

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Institut für Sozial-und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim

Veranstaltungsort: Raum L 068 am Bühler-Campus, Hildesheim

Anmeldeschluss: 30.10.16 an Sabine Laus, laus@uni-hildesheim.de

Kosten: 25€

Weitere Infos unter: Programm

September
28.09.2016

Fachtag zu Beteiligung und Beschwerdepraxis in Berlin

Titel: „Interne Beteiligungs- und Beschwerdepraxis in Berliner Jugendhilfeeinrichtungen / Information -  Austausch – Vernetzung“

Veranstaltungsart: Fachtag

Veranstalter: BBO Berlin und Arbeitsgruppe

Veranstaltungsort: Haus der Demokratie und Menschenrechte (Berlin-Friedrichshain)

Anmeldeschluss: bis 23.09.2016 unter anmeldung@bbo-jugendhilfe.de

Weitere Infos unter: Programm

Juli
04.07.2016

Ausschreibung Modellprojekt der Jugendämter in NRW zum Übergang

Titel: Ausschreibung Modellprojekt „Hilfe zur Selbständigkeit – gelingende Übergänge gestalten (2016-2018) in NRW für Jugendämter

Info: Das Modellprojekt „Hilfe zur Selbständigkeit – Gelingende Übergänge gestalten“ des LWL-Landesjugendamt Westfalen ist aktuell ausgeschrieben. Die Jugendämter in Westfalen-Lippe sind aufgerufen, sich unter Nennung von Kooperationspartnern unter anderem auf Seiten freier Träger, die in diesem Arbeitsfeld tätig sind, zu bewerben.  Wenn Sie als freier Träger interessiert sind, macht es Sinn, auf das örtliche Jugendamt zuzugehen. Das Modellprojekt startet im Herbst 2016.

Veranstalter: LWL-Landesjugendamt Westfalen

Bewerbungsfrist: 08.07.2016

Weitere Infos unter: siehe Konzept

Juni
29.06.2016 um 9:30-16:00 Uhr

Kooperationstagung in Dortmund: Wie wollen wir die Hilfen weiterentwickeln?

29.06.2016 09:30-16:00

Titel: Wie wollen wir die Hilfen weiterentwickeln? Eltern, Jugendliche, im Gespräch über Erziehungshilfen

Veranstaltungsart: Tagung

Veranstalter: LWL – Landesjugendamt Nordrheinwestfalen, Caritas, Diakonie Rheinladn Westfalen Lippe, Paritäter NRW

Veranstaltungsort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50- 58, 44147 Dortmund

Anmeldeschluss: 20.Mai 2016

Kosten: 70, -- € (Teilnahmegebühr und Bewirtung) für Leitungs- und Fachkräfte von öffentlichen und freien Trägern, 00, -- € für Jugendliche und Eltern der Erziehungshilfen

Weitere Infos unter: Flyer

Sonstiges: Es sind explizit Kinder und Jugendlich eingeladen. Careleaver werden ebenfalls einen Workshop halten.


15.06.2016 um 9:30-14:30 Uhr

Fortbildung § 41 SGB VIII in Potsdam

Titel: Hilfe für junge Volljährige § 41 SGB VIII

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: BOJE – Beratungs- und Ombudsstelle Kinder- und Jugendhilfe Brandenburg e.V.

Veranstaltungsort: Fachhochschule Potsdam, FB Sozialwesen, Friedrich-Ebert-Str. 4 / Alter Markt, Raum: 4070/1, 2. Etage

Anmeldeschluss: 08.06.2016

Weitere Infos unter: Flyer

Sonstiges: Referent ist  Benjamin Raabe, Rechtsanwalt, Tätigkeitsschwerpunkt u.a. Jugendhilferecht


08.06.2016 um 9:00-16:00 Uhr

Gemeinsame Fortbildung BRJ und BumF: § 41 SGBVIII

Titel: „Hilfen für junge Volljährige durchsetzen! § 41 SGB VIII auch für geflüchtete junge Menschen?!“

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: BRJ (Berliner Rechtshilfefonds) und BumF (Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge)

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: 03.06.2016

Weitere Infos unter: BRJ Fortbildung

Sonstiges: ReferentInnen sind RA Benjamin Raabe für den BRJ sowie Johanna Karpenstein und Franziska Schulz vom Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

April
26.04.2016 um 10:30 Uhr

Careleaver Fortbildung für Fachkräfte

26.04-27.04.16 Start am 26.04. um 10:30

Titel: „Übergänge für junge Volljährige gestalten – Care Leaver in den Hilfen zur Erziehung“

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: IGFH in Koop. Mit dem Careleaver e.V. & Care Leaver-Projekt IGFH/Uni Hildesheim

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Anmeldeschluss: 29.03.2016

Weitere Infos unter: IGFH Fortbildung 

Sonstiges: Die Fortbildung wird von Careleavern durchgeführt.


22.04.2016 - 24.04.2016

Muskepeer 2016: Beteiligungsseminar bei Dresden

Titel: Muskepeer 2016: Einer für alle. Alle für einen. Seminarreihe mit Jugendlichen zu Kinder- und Jugendrechten in der Jugendhilfe.

Veranstaltungsart: Seminar

Veranstalter: Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. Dresden

Veranstaltungsort: Selbstversorgehaus in der Sächsischen Schweiz

Weitere Infos und Anmeldung unter: Björn Redmann (Mail: redmann@jugendhilferechtsverein.de - Tel.: 0152/343 96 475) Homepage und Flyer

Sonstiges: Careleaver oder Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren aus dem Raum Sachsen sind herzlich eingeladen! Im Seminar wird man fit gemacht zur Peer-Berater/in.


14.04.2016 - 15.04.2016

6. Bundesfachtagung IGFH: Diversität in Pflegefamilien

Titel: „Jeder Jeck ist anders!“  DIVERSITÄT in Erziehungsstellen und Pflegefamilien

Veranstaltungsart: Bundesfachtagung

Veranstalter: IGFH-Fachgruppe Erziehungsstellen/Pflegefamilien, Stadt Köln, Erziehungsbüro Rheinland gGmbH, LVR, Neuenkirchner Erziehungsverein, Löwenzahn Erziehungshilfe e.V.

Veranstaltungsort: Köln

Anmeldeschluss: 28.02.2016

Weitere Infos unter: Veranstaltungen der IGfH (http://www.erziehungsstellen-pflegefamilien2016.de)


14.04.2016 - 15.04.2016 um 9:30-14:00 Uhr

Fachkongress: Jugendliche in den Blick

14.-15.04.2016

Titel: Jugendliche in den Blick, Übergänge und Übergangene in der Kinder- und Jugendhilfe

Veranstaltungsart: Fachkongress

Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e. V.

Veranstaltungsort: Kiel

Anmeldeschluss und Kosten: 160€

Weitere Infos unter: Flyer und Anmeldeinformationen

Sonstiges: Die Careleaver-Thematik wird am zweiten Tag beleuchtet!

März
11.03.2016

Neue Careleaver Homepage online!

Die neue Homepage für Careleaver im Übergang ist online.

Unter www.careleaver-online.de findet ihr viele Tipps im Übergang aus der Jugendhilfe. Die IGFH hat in Zusammenarbeit mit der Uni Hildesheim viele super Informationen zusammengestellt, die Careleavern und auch Fachkräften weiterhelfen können.

Hier gehts zur Broschüre.

 

 


02.03.2016 um 9:30-15:30 Uhr

Fortbildung: „Hilfen nach §§ 30, 34, 35 und 41 SGB VIII“

Fortbildung: „Hilfen nach §§ 30, 34, 35 und 41 SGB VIII“

02.03.2016 9:30-15:30

Titel: „Hilfen nach §§ 30, 34, 35 und 41 SGB VIII: zwischen Bedarf und Problemen der Durchsetzung“

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: BRJ (Berliner Rechtshilfefonds)

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: 25.02.2015

Weitere Infos und Anmeldung unter: BRJ Fortbildung 

Februar
27.02.2016 - 28.02.2016 um 12:00 - 13:00 Uhr

Workshop für Care Leaver – Positionen an die Politik

27.02.2016 – 28.02.2016 12:00-13:00

Titel: Workshop zur Vorbereitung: Care Leaver Hearing im Bundesministerium am 12.05.2016

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Institut SOP d. Universität Hildesheim und IGFH

Veranstaltungsort: Universität Hildesheim

Weitere Infos unter: thomass@uni-hildesheim.de, britta.sievers@igfh.de

Sonstiges: Eingeladen sind Care Leaver. Mit dem Workshop soll ein Hearing im Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend vorbereitet werden. Eure Themen sollen direkt an die Politik getragen werden. Für Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung ist gesorgt.

Januar
29.01.2016 - 31.01.2016

Stipendienworkshop für Careleaver

Titel: Von der Jugendhilfe zum Stipendium. Begabten-Stipendium für Careleaver?! – Informationen, Hürden, Chancen

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Careleaver e.V., Universität Hildesheim

Veranstaltungsort: Berlin

Weitere Infos und Anmeldung unter: stipendium@careleaver.de 

Sonstiges: Durchgeführt vom Careleaver e.V. und der Uni Hildesheim


15.01.2016 um 9:30-16:00 Uhr

Tagung: Junge Volljährige suchen (Aus)Wege!

Tagung: Junge Volljährige suchen (Aus)Wege!

15.01.2016, 9:30-16:00

Titel: Junge Volljährige suchen (Aus)Wege! Von Prachtstraßen, Sackgassen und Wendepunkten

Veranstaltungsart: Tagung

Veranstalter: AFET Bundesverband für Erziehungshilfe e.V. in Kooperation mit dem Jugendhilfeträger SME

Veranstaltungsort: Hamburg

Weitere Infos unter: AFET Veranstaltung und bei Reinhold Gravelmann (AFET); Rüdiger Kuehn (SME) gravelmann@afet-ev.de; ruediger.kuehn@sme-jugendhilfezentrum.de

November
26.11.2015 um 9:30-15:00 Uhr

Leaving Care Fachtag SOS Kaiserslautern

9:30-15:00

Titel: „Leaving-Care“: Guter Rahmen = Faire Chancen ?

Veranstaltungsart: Fachtag

Veranstalter: SOS Kinderdorf Kaiserslautern Jugendhilfe und Beratung

Veranstaltungsort: Kaiserslautern

Anmeldung: interne Veranstaltung nur für SOS-Kinderdörfer

Sonstiges: Ein Vertreter des Careleaver e.V. ist ebenfalls dabei.


13.11.2015 - 15.11.2015

Careleaver e.V. Netzwerktreffen in München

Titel: Careleaver Netzwerktreffen München

Veranstaltungsart: bundesweites Netzwerktreffen

Veranstalter: Careleaver e.V., Uni Hildesheim

Veranstaltungsort: Jugendherberge München

Anmeldung: info@careleaver.de

Weitere Infos unter: Homepage Careleaver e.V. 

Sonstiges: Alle Careleaver sind herzlich eingeladen!


11.11.2015 um 9:00 - 13:00 Uhr

SOS Care Leaver Veranstaltung Bremen

SOS Care Leaver Veranstaltung Bremen

11.11.2015 9:00-13:00

Titel: "Am Ende der Hilfe noch so viel Bedarf"  Care Leaver - von der Jugendhilfe in die Selbstständigkeit

Veranstaltungsart: Fachveranstaltung

Veranstalter: SOS-Kinderdorf Bremen

Veranstaltungsort: Bremen

Kosten: 25€

Weitere Infos unter: Veranstaltungen SOS Kinderdorf Bremen


10.11.2015 um 18:00 - 21:00 Uhr

5. Berliner Netzwerktreffen

Fünftes Berliner Careleaver Netzwerktreffen

10.11.2015: 18:00-21:00

Veranstaltungsart: Netzwerktreffen

Veranstalter: Careleaver Kompetenznetz

Veranstaltungsort: Familien für Kinder Berlin, Stresemannstr. 78 (3.OG)

Weitere Infos und Anmeldung unter: info@careleaver-kompetenznetz.de

Sonstiges: Careleaver aus dem Raum Berlin und Brandenburg sind herzlich eingeladen!

Oktober
25.10.2015 um 13:00 Uhr

3. Regionalgruppentreffen in Stuttgart

Titel: 3. Regionalgruppentreffen in Stuttgart

Veranstaltungsart: Careleaver Regionalgruppentreffen

Veranstalter: Careleaver e.V. Regionalgruppe Stuttgart

Veranstaltungsort: Stuttgart

Weitere Infos und Anmeldung unter: stuttgart@careleaver.de

Sonstiges: Alle Careleaver, egal woher sie kommen oder wo sie wohnen sind herzlich willkommen!


07.10.2015

Fachtag: Anspruch und Wirklichkeit i.d. Heimerziehung Frankfurt

Titel: Anspruch und Wirklichkeit in der Heimerziehung – Unmögliches möglich machen?

Veranstaltungsart: Fachtag

Veranstalter: IGfH-Fachgruppe Heimerziehung und sonstige betreute Wohnform

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Anmeldeschluss: 11.08.2015

Weitere Infos unter: Veranstaltungen der IGfH

September
27.09.2015 um 13:00 Uhr

2. Regionalgruppentreffen in Stuttgart

Titel: 2. Regionalgruppentreffen in Stuttgart

Veranstaltungsart: Careleaver Regionalgruppentreffen

Veranstalter: Careleaver e.V. Regionalgruppe Stuttgart

Veranstaltungsort: Stuttgart

Weitere Infos und Anmeldung unter: stuttgart@careleaver.de

Sonstiges: Alle Careleaver, egal woher sie kommen oder wo sie wohnen sind herzlich willkommen!


25.09.2015

2. Strassenkinderkongress in Berlin

2. Strassenkinderkongress in Berlin

25.09. und. 26.09.2015

Veranstaltungsart: Kongress

Veranstalter: Karuna e.V.

Veranstaltungsort: FEZ Berlin, Straße zum FEZ 2, D-12459 Berlin

Weitere Infos und Anmeldung unter: http://www.strassenkinderkongress.de, menges@karuna-ev.de

Sonstiges: Careleaver als Botschafter gesucht!


18.09.2015 um 10:00-17:00 Uhr

Stipendienworkshop für Careleaver fällt aus

Neuer Termin: voraussichtlich Januar 2016

Titel: Von der Jugendhilfe zum Stipendium. Begabten-Stipendium für Careleaver?! – Informationen, Hürden, Chancen

Veranstaltungsart: Workshop

Veranstalter: Carleaver e.V., Universität Hildesheim

Veranstaltungsort: Berlin

Weitere Infos unter: stipendium@careleaver.de 

Sonstiges: Durchgeführt vom Careleaver e.V.


09.09.2015 um 9:00-16:00 Uhr

Fortbildung: Finanzierung für Careleaver

Titel: Finanzierungsmöglichkeiten junger Menschen in Ausbildung, Sicherung der finanziellen Grundlagen – Ansprüche gegenüber Jugendamt, Bafög Amt, Jobcenter, Agentur für Arbeit

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: BRJ (Berliner Rechtshilfefonds), Referent Rechtsanwalt Benjamin Raabe

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: 31.08.2015

Weitere Infos unter: BRJ Fortbildung

Sonstiges: Das Thema Finanzen betrifft auch besonders Careleaver.

Juli
26.07.2015

1. Regionalgruppentreffen in Stuttgart Careleaver e.V.

Titel: 1. Regionalgruppentreffen in Stuttgart

Veranstaltungsart: Careleaver Regionalgruppentreffen

Veranstalter: Careleaver e.V. Regionalgruppe Stuttgart

Veranstaltungsort: Stuttgart

Weitere Infos und Anmeldung unter: stuttgart@careleaver.de

Sonstiges: Alle Careleaver, egal woher sie kommen oder wo sie wohnen sind herzlich willkommen!


16.07.2015 um 9:00-16:00 Uhr

Fortbildung: Finanzierung für Careleaver - ausgebucht

Titel: Finanzierungsmöglichkeiten junger Menschen in Ausbildung Sicherung der finanziellen Grundlagen – Ansprüche gegenüber Jugendamt, Bafög Amt, Jobcenter, Agentur für Arbeit

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: BRJ (Berliner Rechtshilfefonds)

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: 10.07.2015

Weitere Infos unter: BRJ Fortbildung

Sonstiges: Das Thema Finanzen betrifft auch besonders Careleaver.

Juni
24.06.2015

Fachtag: CARE LEAVER Stuttgart

Titel: Junge Menschen aus stationären Erziehungshilfen ins Erwachsenenleben begleiten

Veranstaltungsart: Fachtag

Veranstalter: Universität Hildesheim, Albert-Schweitzer-Kinderdorf

Veranstaltungsort: Stuttgart

Anmeldeschluss: 10.06.2015

Weitere Infos unter: Albert Schweitzer Kinderdorf

Sonstiges: Der Careleaver e.V. stellt sich vor.


20.06.2015 - 21.06.2015

Beteiligungsworkshop Jugendhilfe in NRW

Titel: Gehört werden! Junge Menschen aus Einrichtungen der Jugendhilfe in NRW beteiligen sich

Veranstaltungsart: Beteiligungsworkshop

Veranstalter: LVR Landesjugendamt, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Veranstaltungsort: Duisburg

Anmeldeschluss: 15.05.2015

Weitere Infos unter: LVR Landesjugendamt 

Sonstiges: Careleaver sind eingeladen


20.06.2015-21.06.2015

Beteiligungsworkshop für Care Leaver in Frankfurt

Titel: Jugendhilfe und dann?

Veranstaltungsart: Beteiligungsworkshop

Veranstalter: IGFH, Universität Hildesheim

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Weitere Infos unter:  Flyer

Sonstiges: Austausch unter Care Leavern insbesondere zu den Erfahrungen im Übergang mit Behörden, anderen Institutionen, der bisher betreuenden Einrichtung oder den Pflegeeltern etc..


17.06.2015 um 9:30-15:30 Uhr

Fortbildung: Finanzierung für Careleaver - ausgebucht

Titel: Finanzierungsmöglichkeiten junger Menschen in Ausbildung: Sicherung der finanziellen Grundlagen – Ansprüche gegenüber Jugendamt, Bafög Amt, Jobcenter, Agentur für Arbeit

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: BRJ (Berliner Rechtshilfefonds)

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: 12.06.2015

Weitere Infos unter: BRJ Fortbildung

Sonstiges: Das Thema Finanzen betrifft auch besonders Careleaver!


16.06.2015 - 18.06.2015

Deutscher Fürsorgetag

Veranstaltungsart: Fachkongress

Veranstalter: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Freistaat Sachsen

Veranstaltungsort: Leipzig

Weitere Infos unter: Deutscher Fürsorgetag

Sonstiges: Am 17.06. wird das Thema Careleaver vorgestellt.


12.06.2015 um 9:30-13:00 Uhr

Fachtag: Junge Volljährige Düsseldorf

Titel: Junge Volljährige in und nach der Hilfe zur Erziehung - Übergänge gemeinsam nachhaltig gestalten

Veranstaltungsart: Fachtag

Veranstalter: Diakonie Rheinland Westfalen Lippe

Veranstaltungsort: Düsseldorf

Weitere Infos unter: Evangelischer Fachverband Erzieherische Hilfen RWL 

Sonstiges: Careleaver sind eingeladen

Mai
29.05.2015

Fortbildung: Care Leaver - fällt aus

Titel: Nr. 6100/15 Care Leaver - Übergänge aus stationären Erziehungshilfen in das Erwachsenenleben gestalten

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)

Veranstaltungsort: Jagdschloss Glienicke Berlin-Brandenburg

Anmeldeschluss: 10.04.2015

Weitere Infos unter: Fortbildung SFBB

Sonstiges:  Eine Careleaverin des Careleaver e.V. stellt sich vor.


19.05.2015 - 21.05.2015

Bundesfachtagung: „Glück gehabt?! Aufwachsen mit der Kinder- und Jugendhilfe“

Veranstaltungsart: Tagung

Veranstalter: Evangelischen Erziehungsverband e.V. (EREV)

Veranstaltungsort: Potsdam

Weitere Infos unter: Bundesfachtagung

Sonstiges: Projektvorstellung Careleaver, Prof. Dr. Wolfgang Schröer, Universität Hildesheim


04.05.2015 - 06.05.2015

DRK Jahrestagung Hilfen zur Erziehung

Titel: „Systemherausforderer – Care Leaver – Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Grenzgänger in den Hilfen zur Erziehung“

Veranstaltungsart: Tagung

Veranstalter: DRK-Generalsekretariat Team Kinder-, Jugend-  und Familienhilfe

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss: 16.03.2015

Weitere Infos unter: DRK Jahrestagung

Sonstiges: Der Careleaver e.V. stellt sich vor.

Infomaterial zur Tagung finden Sie hier

April
27.04.2015 - 28.04.2015

Fortbildung: „Übergänge für junge Volljährige gestalten – Care Leaver in den Hilfen zur Erziehung“

Veranstaltungsart: Fortbildung

Veranstalter: IGFH in Koop. mit: Careleaver-Netzwerk & Care Leaver-Projekt IGFH/Uni Hildesheim

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Anmeldeschluss: 30.03.2015

Weitere Infos unter: IGFH Fortbildung